ACHTUNG: Bevor Sie es lesen beachten sie dies: Sie werden bemerken das manche Namen komisch klingeln. Das liegt daher, dass die meist genannte Namen im Text erfunden sind, da es um Datenschutz handelt.

 

Eine Liebe beginnt Part 1

Ich habe mich zum ersten Mal verliebt. Ich meine so richtig. Ich sah sie.. und es passierte einfach so. Am Anfang, klar check man das nicht, aber wir mir war klar das es ein wunderbares Mädchen ist. Genau am 04.01.2007 lernte ich sie kennen. Komischerweise redete ich sie mit "STOP!!!" an. Ich dachte, "Scheiße man, soviele Mädchen tauchen und soviele Mädchen verschwinden aus meiner Blickfeld. Und das täglich." und somit wollte ich diese eine Person nicht verlieren. Ob das schon Liebe war, weiß ich nicht. Wir lernten uns kennen. Jiibii. heißt sie. Sie scheint ein gut gelauntes Mädchen zu sein. Zu mindest hatte ich viele unbewusste Gründe, warum ich gern mit ihr Zeit verbringen wollte. Nach ne Zeit hab ich bemerkt, dass sie auch anfing mich zu mögen oder vielleicht war das auch nur das Gefühl was den Tag so herrlich machte. Aber egal, ich versuchte trotzdem und fragte wie so wohl finde wenn ich mein Herz ihr schenk. Damit war gemeint Knuddels.de Die Funktion in Chat die wo man sein Herz vergeben kann. Sie nahm es an. Das Tolle war ja auch, dass sie ihr Herz mir auch verschenkt hat.

Naja der Tag ging leider zu ende. Viel zu schnell. Die nächsten Tagen fühlte ich mich ihr immer mehr angezogen. Eines Tages als wir beide Online waren, hab ich gemerkt, dass sie zu sehr beschäftigt war. Ich habe auch gesehen, dass sie ein Junge beschäftigte. Ich merkte das ich eifersüchtig bin. Was mir klar machte, dass ich langsam für sie Gefühle habe und auch einwenig schmerz fühlte. Ich dachte mir, dass sie wohl kein Platz für mich habe. Kann ja sein. Ich weiß, dass sie keinen Freund hat, aber ich habe auch nie ein Mädchen "Ich habe keinen Freund, aber bin verliebt." sagen hören. Naja die Gedanken war schlimmer als Eifersucht. Es bereitete mir Schmerzen im Herzen. Ich wusste das ich sie wirklich nicht verlieren will. Aber ich kann sie auch nicht dazu zwingen, dass sie mehr Zeit mit mir verbringt als mit andere. Ich ging off. Ich wollte gern wissen ob sie mich gehen lässt. Ja sie tat es aber ich kann damit nichts beurteilen. Denn ich sagte ja selbst, dass ich gehe und sie kann ja daraus nicht erkennen ob es Hilferufe waren. Nachdem ich Offline ging, müsste es ungefähr Mittanacht gewesen sein. Ich legte mich ins Bett aber bedeckte mich nicht mit meiner decke. War mit Gedanken bei ihr. Nach ca viertel Stunde konnte ich nicht mehr. Ich ging wieder Online und schrieb sie an. Aber mein Grund war was anderes. Ich fühlte, dass sie ein Problem hat. Ich fühlte, dass sie irgendwas fertig macht und dass sie Hilfe braucht. Ich weiß nicht warum ich das Gefühl hatte. Vielleicht war das götterlicher Seite, oder Schicksal. Ich schrieb sie an. Mein 2ter satz nach Begrüßung war das ich wirklich ein Gefühl habe das mit ihr nicht stimmen konnte und das sie vllt Probleme hat. Eine wirklich erstaunliche Situationen. Denn sie bestätigte. Es stimmte also was ich fühlte während ich abwesend war. Sie hat mir erzählt was heute so los ist. Wieder der Junge. Er kam wieder zum Gespräch. Langsam dachte ich wirklich, dass ich die Sachen vergessen sollte, aber tief in inneren war es so, zwischen Magen und Magen, was mir sagte "Niemals wirst du es vergessen wollen". Am Ende sagte ich einen Satz, was mir eine Sache klar gemacht hat. Ich sagte "Wenn du irgendwen hast, wird es mir nicht weh tun.", und es war eine Lüge. Aber ihr antwort war darauf.. "Schön, dass ich von dir sowas höre...gute nacht.". Sie war beleidigt. Und ging weg. Ich habe gemerkt, dass sie beleidigt war. Das zeigte mir, dass sie doch was fühlte und jetzt selbst verletzt war. Ich freute mich, gleichzeitig hoffte ich, dass sie nicht all zuviel Gedanken darüber macht was ich sagte damit sie nicht viel leiden muss. Am nächsten Tag 21.01.2007 sagte ich, dass es gestern gelogen war. Ich dachte das sie jemanden lieben würde, aber da ich wirklich zeigte, dass ich näher komme und das ich sie mag, habe ich es so gesagt. Und an dem Tag kamen wir auch zusammen. Ich und sie haben geständnis gemacht das wir beide was für einander empfinden. Es war toll.

Denn es war nicht das Gefühl, "ich habe eine Freundin...", sondern jemanden, die ich liebe. 

11.11.08 18:10

Letzte Einträge: Einmal Verliebt, Endlose Schmerz & Kummer..

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen